Arbeitsweise

Arbeitsweise

Um ein Projekt erfolgreich umzusetzen gibt es für alle Beteiligten vieles zu beachten. In den letzten Jahren haben sich einige Erkenntnisse angesammelt, wie und wann ein Projekt erfolgreich verläuft und wo es mögliche Fallstricke gibt. Diese Informationen wurden hier zusammengetragen.

Kommunikation

Das wichtigste Arbeitsmittel in einem Projekt ist die Kommunikation. Es gibt kaum ein Problem, welches sich nicht lösen lässt, wenn man miteinander spricht. Die Erfahrung zeigt, dass Probleme selten durch zu viele Informationen entstehen, aber häufig durch zu wenige.

Projektverwaltung

Für die Kommunikation während des Projektverlaufs wird eine webbasierte Projektmanagementsoftware eingesetzt. Die Zugangsdaten werden Ihnen im Bedarfsfall direkt von der Software zugesandt. Sie haben dort die Möglichkeit den Projektfortschritt einzusehen, sowie Fehler und Wünsche zu äußern. Des Weiteren finden Sie dort am Ende die Archive des Projekts zum Download. Die Nutzung dieser Software erleichtert den Informationsaustausch erheblich, auch wenn es für Neukunden am Anfang mitunter etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Kommunikation

Das wichtigste Arbeitsmittel in einem Projekt ist die Kommunikation. Es gibt kaum ein Problem, welches sich nicht lösen lässt, wenn man miteinander spricht. Die Erfahrung zeigt, dass Probleme selten durch zu viele Informationen entstehen, aber häufig durch zu wenige.

Projektverwaltung

Für die Kommunikation während des Projektverlaufs wird eine webbasierte Projektmanagementsoftware eingesetzt. Die Zugangsdaten werden Ihnen im Bedarfsfall direkt von der Software zugesandt. Sie haben dort die Möglichkeit den Projektfortschritt einzusehen, sowie Fehler und Wünsche zu äußern. Des Weiteren finden Sie dort am Ende die Archive des Projekts zum Download. Die Nutzung dieser Software erleichtert den Informationsaustausch erheblich, auch wenn es für Neukunden am Anfang mitunter etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Telefonzeiten

In der Regel ist bei e@sy Solutions IT von Montag bis Donnerstag von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, sowie Freitag von 10 bis 12 Uhr jemand telefonisch erreichbar. In der restlichen Zeit wird meist konzentriert gearbeitet. Per Mail ist aber immer jemand für Sie da.

Projektdefinition

Grundlage jedes Angebots ist die Projektdefinition. Diese muss nicht formell sein, aber sie sollte so genau wie möglich beschreiben, welche Daten zu verwenden sind und was mit ihnen passieren soll. Aussagen wie: "Ich brauche nur eine normale Liste und eine Detailseite!", sind nicht hilfreich. Letztlich können sich gerade die „einfachen“ Listen sehr stark voneinander unterscheiden.

Das Angebot kann schließlich nur so gut sein, wie die Informationen, die ihm zugrunde liegen. Grundsätzlich gilt deshalb, was nicht benannt wurde, kann im Angebot auch nicht berücksichtigt werden.

Angebote

Für alle Angebote gilt: es wird der Standardumfang der verwendeten Tools (z.B. Contao, Symfony oder entsprechende Erweiterungen der jeweiligen Software) zugrunde gelegt. Alle zusätzlichen Funktionalitäten müssen in der Projektdefinition spezifiziert werden.

Sollte einmal etwas vergessen werden, ist dies auch kein Thema. Meist findet sich schnell eine Lösung. Allerdings kann dies Zusatzkosten verursachen, die umso höher sind, je weiter das Projekt fortgeschritten ist. Es ist also im Interesse aller, wenn Änderungswünsche möglichst frühzeitig bekannt gegeben werden.

Festpreis

Um ein Projekt zum Festpreis anbieten zu können, muss die Projektgrundlage entsprechend detailliert sein. Auch wenn die Preise nach bestem Wissen und Gewissen kalkuliert werden, kann es aus den verschiedensten Gründen zu Mehraufwand kommen. Wenn dieser den normalen Rahmen (ca. 20% der kalkulierten Position) nicht überschreitet ist er generell kostenlos. Ist es doch einmal mehr, wird der Aufwand separat abgerechnet.

Bestimmte Dinge werden generell nicht zum Festpreis angeboten, da der Arbeitsaufwand im Vorfeld nicht kalkulierbar ist. Zu diesen Dingen zählen z.B. der Import von Daten jeglicher Art, die Installation auf Kundenservern, oder Updates von bestehenden Contao-Installationen.

Zeitplan

Mit Beauftragung wird ein Zeitplan erarbeitet. Leider kann im Vorfeld kein Zeitkontingent reserviert werden. Die Zeitplanung ist abhängig von der Auftragslage bei der Beauftragung und dem Projektumfang. Der Zeitplan kann nur eingehalten werden, wenn alle Daten und Informationen pünktlich zur Verfügung gestellt werden.

Da oftmals mehrere Projekte parallel laufen, kann es zu einer längeren Projektpause kommen, wenn Daten nicht bis zum vereinbarten Termin an e@sy Solutions IT geliefert werden. Generell muss ein verspätetes Projekt in diesem Fall warten bis wieder Zeit ist. Dies geschieht, damit nicht alle Projekte durch den Verzug eines einzelnen Projekts in Mitleidenschaft gezogen werden. Auch hier gilt: Kommunikation ist alles.

Rechtsberatung

Bei e@sy Solutions IT arbeiten keine Anwälte. e@sy Solutions IT kann und darf keine Rechtsberatung durchführen. Wenn Sie rechtliche Fragen haben, kontaktieren Sie bitten einen Anwalt Ihres Vertrauens.

HTML, CSS und so weiter

Als Backend-Entwickler liegt die Kernkompetenz von e@sy Solutions IT in der Welt der Programmierung, Datenbanken und Schnittstellen. Die Module beinhalten oft HTML, CSS und JavaScript. Dies ist aber nur Beiwerk und wird nur in soweit erstellt, wie es für die Funktion des Projekts unbedingt nötig ist. Wenn Sie spezielle Anforderungen haben, können Sie die erstellten Templates einfach entsprechend anpassen und so das gewünschte HTML, CSS und JS einbringen. Wenn Sie hierbei Hilfe benötigen, können Spezialisten hinzugezogen werden. Da sich dies immer sehr stark nach den individuellen Bedürfnissen der Kunden richtet, ist es nicht Teil des Projekts und liegt in der Verantwortung des Kunden. Natürlich ist Ihnen e@sy Solutions IT bei der Auswahl eines geeigneten Spezialisten gerne behilflich.

Referenzen

Selbstverständlich wird über alle Projektdetails und Betriebsinterna von beiden Seiten stillschweigen bewahrt. Da Referenzen aber sehr wichtig sind, behält sich e@sy Solutions IT vor, jedes Kundenprojekt auf der Internetseite, in Druckwerken und anderweitig kurz vorzustellen. Sollten Sie dies nicht wünschen, besteht auch die Möglichkeit, gegen einen entsprechenden Aufschlag, eine Vereinbarung zu treffen, die Ihren Bedürfnissen gerecht wird.

Verwertung

In der Regel wird ein Projekt für einen Kunden erstellt. Wenn das Projekt an den Kunden übergeben wird, gehen auch alle Rechte an den Kunden über. Ein mehrfacher Verkauf (Recht auf Verwertung) ist grundsätzlich nicht mit einkalkuliert. Da es in den meisten Fällen gar nicht vorgesehen ist, würde es den Projektpreis nur unnötig in die Höhe treiben. Wenn Sie also planen, die erstellte Software mehrfach zu verkaufen, können wir gerne darüber sprechen. In der Regel wird dann eine Lösung über Lizenzgebühren angestrebt.

Systemvoraussetzungen

Die Systemvoraussetzungen unterscheiden sich eben so stark wie die Projekte selbst. Hier kann leider keine allgemeingültige Aussage getroffen werden. Grundsätzlich sind die Voraussetzungen der Software zu erfüllen, die zum Einsatz kommen soll (also z.B. Contao oder Symfony). Ob es darüber hinaus noch weitere Anforderungen gibt, entscheidet sich bei der Planung des Projekts und wird dann zeitnah kommuniziert. Auch wenn ein Wechsel des Hosters oder der Wechsel auf ein größeres Hostingpaket nötig sein sollte, damit die Systemvoraussetzungen erfüllt werden können, stellt dies keinen Mangel dar.

Die Auswahl eines geeigneten Hosters obliegt immer dem Kunden, aber selbstverständlich steht Ihnen e@sy Solutions IT auch bei dieser Frage gerne zur Seite. Sollten hierfür zusätzliche Evaluierungen erforderlich sein, wird dies gesondert berechnet. Auch dies ist eins der Dinge, die nicht zum Festpreis angeboten werden.

Abnahme

Am Ende des Projekts steht die Abnahme. Diese dauert in der Regel eine Woche. In dieser Zeit muss das Projekt auf Herz und Nieren geprüft werden. Es ist meist die Zeit der intensivsten Zusammenarbeit. Es werden die letzten kleinen Änderungen vorgenommen und evtl. noch vorhandene Fehler behoben.

Werden in dieser Zeit keine schwerwiegenden Mängel gefunden, gilt das Projekt auch ohne schriftliche Erklärung als abgenommen. Die Rechte an dem Projekt gehen erst nach Zahlung der Schlussrechnung über und erst dann darf das Projekt verwendet werden.

Zahlungsmodalitäten

Bei größeren Projekten wird der Projektpreis in der Regel in drei gleichen Raten in Rechnung gestellt. Die erste wird mit Beginn der Arbeiten fällig, die zweite mit Bereitstellen des ersten Prototypen und der letzte bei Abnahme des Gesamtprojekts.

In Zeiten der agilen Projektabwicklung wird der Auftraggeber sehr früh mit eingebunden. So wird gewährleistet, dass das Ergebnis seinen Vorstellungen entspricht. Zu diesem frühen Zeitpunkt ist natürlich noch nicht alles umgesetzt, weshalb der erste Prototyp auch durchaus nur einen Teil der Funktionalität enthalten kann.

Zahlungsverzug

Um dauerhaft für meine Kunden da sein zu können, ist es wichtig, dass ich pünktlich bezahlt werde, nicht zuletzt, da auch ich meine Rechnungen fristgerecht begleichen möchte. Ich finde dies gehört einfach zum guten Ton. Es kann natürlich immer sein, dass nicht alles nach Plan läuft. In diesem Fall kann man selbstverständlich über ein Entgegenkommen sprechen. Bitte auf keinen Fall, eine Rechnung stillschweigend ignorieren. Dies zieht für alle Beteiligten unangenehme Folgen nach sich. Auch hier ist die Kommunikation äußerst wichtig.

Und sonst ...?

Diese Informationen können nicht jeden erdenklichen Fall abdecken. Wenn Sie Fragen oder Anliegen haben, steht Ihnen gerne jemand zur Verfügung.