Artikel
von Patrick Froch

Symfony2: Bundle anlegen

Hier werde ich beschreiben, wie man in Symfony2 ein Bundle anlegt. Aber zunächst, was ist eigentlich ein Bundle? Jede Entwicklung in Symfony2 ist in Bundles organisiert. In anderen Systemen werden sie oft als Plugins bezeichnet. Der Hauptunterschied ist, dass in Symfon2 wirklich alles ein Bundles ist, auch die Core-Module. Man könnte sie auch als Quelltextpakete bezeichnen.

Anlegen eines Bundles

Ein Bundle wird mit der Symfony2-Konlose angelegt. Es wird davon ausgegangen, dass das Arbeitsverzeichnis der Konsole das Verzeichnis ist, in dem Symfony installiert ist. Der entsprechende Befehl lautet: NAMESPACE ist durch den gewählten Namespace und den Namen zu ersetzen (z.B. --namespace=Acme/HelloBundle). Es wird nun im Verzeichnis /src ein Ordner mit dem Namen des Namespaces angelegt und darin einer mit dem Namen des Bundles. Die wichtigsten Dateien und Verzeichnisse werden automatisch erstellt. Es sollten folgende Struktur vorhanden sein:
  • Controller/ - Controller des Pakets
  • DependencyInjection/ - Komponenten der dependency injection
  • Resources/config/ - Konfiguration
  • Resources/views/ - Templates (Twig- o. PHP-Dateien)
  • Resources/public/ - Bilder, JavaScript, CSS usw.
  • Tests/ - Unittests
Damit das Bundle verwendet werden kann muss es noch in die Datei app/AppKernel.php eingetragen werden. Dies sieht ungefähr so aus: Nun kann man mit der Entwicklung beginnen. Es bietet sich an, als erstes einen neue Seite anzulegen. Dies werde ich im nächsten Beitrag behandeln.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.